Genussorte im Pfaffenwinkel und bayerischen Oberland

Suche

Bernried nach Seeshaupt – Wanderung

Die Wanderung von Bernried nach Seeshaupt führt Sie durch die schöne Landschaft des bayerischen Voralpenlandes.
 
Eine angenehme Route für diese Wanderung, besser gesagt für einen beschaulicheren Spaziergang finden Sie hier:
 

Strecke: Sie gehen vom Buchheim Museum bei Bernried nach Seeshaupt entlang des Ufers des Starnberger Sees, der manchmal als Fürstensee benannt wurde. Bis etwa 1960 hieß der See Würmsee, nach dem Flüsschen Würm, der den See speist.

Länge: Etwa 6,5 Kilometer, alle Wege sind überwiegend flach.

Dauer: Je nach Geschwindigkeit und Pausen etwa 1 bis 1,5 Stunden

Beschreibung der Route:

  1. Start in Bernried: Ihre Wanderung beginnt am Buchheim Museum bei Bernried, einem malerischen Dorf am Starnberger See. Hier können Sie das Bernrieder Kloster und den schönen weitläufigen Park besichtigen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

  2. Bernrieder Park: Folgen Sie den gut beschilderten Wanderwegen im Bernrieder Park – einem Waldgebiet mit schönen Wanderwegen und Bänken. Unter der Woche haben Sie viel Ruhe und für jeden ist eine Bank frei. Der nach Wilhelmina Busch-Anhäuser benannte Park ist ein beliebter Treffpunkt für Spaziergänger und bietet eine schöne Aussicht auf den südlichen See.

  3. Weiter nach Seeshaupt: Fortsetzung der Wanderung durch den baumreichen Park, bis Sie schließlich Seeshaupt erreichen. Seeshaupt ist ein charmantes Dorf am Ufer des Starnberger Sees. Hier können Sie entspannen, die Aussicht auf den See genießen und eventuell eine Einkehr in einem der Restaurants oder Biergärten in Seeshaupt machen.

  4. Rückweg oder Weiterreise: Sie haben die Möglichkeit, entweder den Rückweg nach Bernried anzutreten oder Ihre Reise mit dem Schiff nach Tutzing fortzusetzen. Die Bahn führt von Seeshaupt über Bernried nach Tutzing Von dort können Sie einen Zug Richtung Garmisch oder München nehmen.

Text: JvB, Fotos: www.genussorte-pfaffenwinkel.de

Den Beitrag könnt ihr gerne weiterempfehlen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Noch mehr gmüatliches:

Neue Anregungen nach Hause geliefert

Unser Newsletter

Wer informiert werden möchte, kann sich hier eintragen. Kein Spam, ein bis zweimal im Jahr. Keine Verpflichtungen. Die Daten werden nicht ausgewertet oder weitergegeben. In jedem Newsletter befindet sich ein abbestellen Link.

Auch interessant

Ähnliche Beiträge

Peißenberg und der Bergbau

Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Alte KohlenwaeschePbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergbaumusem Peißenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergwerk_Peissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Hauptstollen_Hohenpeissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappengedaechtniskapelle Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappschaft KrankenhausPbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Mittelstollen Detail