Genussorte im Pfaffenwinkel und bayerischen Oberland

Suche

Diessen am Ammersee

Diessen am Ammersee ist eine malerische Gemeinde am Ufer des Ammersees in Oberbayern. Die Stadt zeichnet sich durch ihre historische Altstadt, den malerischen See, Wassersportaktivitäten und eine vielfältige Kulturszene mit historischem Charme aus. 

Der Flohmarkt, der jährlich am See stattfindet, zieht die Schaulustigen scharenweise an. Ebenso der Flohmarkt in der Stadt. Natürlich ist eine Fahrt auf dem Dampfer obligatorisch. Da der Ammersee nicht so überlaufen ist, wie der Starnberger See, ist der Bauernsee, wie er auch genannt wird, angenehm beschaulich. 

Ein Muss ist natürlich das Kloster und das Krippenmuseum. Das Marienmünster wurde 1739 als Stiftskirche des Augustiner Chorherrenstifts fertiggestellt. Es gilt als eine der gelungensten Barockbauten. Die Deckenfresken hat Johann Georg Bergmüller entworfen.

Diesmal ist das Krippenmuseum keine Sammlung von Krippen, sondern eher eine Kunstsammlung. Der weiße Turm daneben hat an Weihnachten ein exquisites kleines Café.

Diessen hat eine enorm ausgeprägte Künstlerszene, was sich in den vielen Denkmälern und Skulpturen zeigt. Insbesondere das Zinncafé und die Zinnfiguren von Barbara Schweizer, oder die vielen Töpferwerkstätten. Der Diessener Töpfermarkt (jährlich an Christi Himmelfahrt) ist weit über die Landesgrenzen bekannt. 

Und, nicht zu vergessen, die Fischerei, die dem Ammersee zu eigens ist. Ein Denkmal am Hauptplatz zeigt auf einer Säule den ewigen Fischer vom Ammersee. Bei Föhnwind ist die Alpenkette mit Zugspitze zum Greifen nah.

In der Nähe gibt es (über eine Holzsteg zu erreichen) im südlichen Schilf an der Ammermündung eine Beobachtungsplattform zur Vogelbeobachtung.

Nicht zu vergessen: Carl Orff hatte hier seine beste Zeit (1955 bis 1982) als Komponist. Die Carmina Burana (aus alten Liedtexten, die 1803 im Kloster Benediktbeuern gefunden wurden), hat er zu einem Chorwerk verarbeitet. Eine Stiftung widmete sich seinem kulturellen Erbe und das Orff-Museum.

Genug geschrieben. Der Autor klappt nun das Notebook zu und genießt seinen Aperol am Ufer des Sees.  🙂

Die Stadt hat eine reiche Geschichte, die bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Sie ist bekannt für ihre charmante Altstadt mit kopfsteingepflasterten Straßen, historischen Gebäuden und traditionellen bayerischen Häusern. Der Marienplatz, der zentrale Platz der Stadt, ist ein beliebter Treffpunkt und ein Ort, an dem regelmäßig Veranstaltungen und Märkte stattfinden.

Der Ammersee, einer der größten Seen in Bayern, ist zweifellos eine der Hauptattraktionen von Diessen am Ammersee. Mit seinem klaren Wasser, den malerischen Buchten und den umliegenden grünen Hügeln bietet der See eine idyllische Kulisse für Wassersportaktivitäten wie Segeln, Schwimmen, Paddeln und Windsurfen. Es gibt auch zahlreiche Wander- und Radwege entlang des Sees, die perfekt sind, um die atemberaubende Landschaft zu erkunden.

Ein weiteres Highlight von Diessen am Ammersee ist das Kloster Diessen, ein ehemaliges Benediktinerkloster, das im 8. Jahrhundert gegründet wurde. Das Kloster beeindruckt mit seiner barocken Architektur und beherbergt heute ein Kulturzentrum, in dem regelmäßig Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Die Stadt bietet auch eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Biergärten, in denen Besucher die bayerische Küche und Gastfreundschaft genießen können. Es gibt auch verschiedene Geschäfte, Galerien und Handwerksbetriebe, in denen regionale Produkte und Kunsthandwerk erhältlich sind.

Diessen ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden und kann sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreicht werden. Die Nähe zur Stadt München macht sie zu einem beliebten Ausflugsziel für Tagesausflüge oder Wochenendreisen.

Insgesamt ist Diessen am Ammersee ein idyllischer Ort, der Naturliebhaber, Kulturinteressierte und Erholungssuchende gleichermaßen begeistert. Mit seiner herrlichen Landschaft, dem malerischen See und dem historischen Charme der Altstadt bietet die Gemeinde ein unvergessliches Erlebnis für Besucher jeden Alters.

Text: JvB, Wikipedia, Fotos: www.genussorte-pfaffenwinkel.de, die letzten drei Fotos: Adobe Stock by pwmotion, T. Linack, Jürgen Nickel_

Den Beitrag könnt ihr gerne weiterempfehlen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Noch mehr gmüatliches:

Neue Anregungen nach Hause geliefert

Unser Newsletter

Wer informiert werden möchte, kann sich hier eintragen. Kein Spam, ein bis zweimal im Jahr. Keine Verpflichtungen. Die Daten werden nicht ausgewertet oder weitergegeben. In jedem Newsletter befindet sich ein abbestellen Link.

Auch interessant

Ähnliche Beiträge

Peißenberg und der Bergbau

Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Alte KohlenwaeschePbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergbaumusem Peißenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergwerk_Peissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Hauptstollen_Hohenpeissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappengedaechtniskapelle Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappschaft KrankenhausPbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Mittelstollen Detail