Genussorte im Pfaffenwinkel und bayerischen Oberland

Suche

Kloster Andechs und ein Liege-Bankerl bei Erling mit Blick auf Andechs

In der Nähe von Erling, direkt am Wald ist der Parkplatz zur gemütlichen Wanderung längs des Waldes mit stetem Blick auf Kloster Andechs. Nach ein paar hundert Meter finden sie eine gewellte Bank und genießen von dort in aller Ruhe den Blick auf die (immer noch betriebene) Wallfahrtskirche. Von dort aus kommen Sie über die Felder nach Andechs wandern. Oder Sie gehen über die Wege im Buchenwald zurück zum Parkplatz.

Das Kloster auf dem Berg mit Blick auf den Ammersee ist eines der ersten Ausflugsziele für Familien im Pfaffenwinkel. Die meisten Wanderer nehmen den Weg von Herrsching über das Kiental, um auf den heiligen Berg zu kommen.

Sie kommen auch an einer Kapelle vorbei. Die katholische Friedenskapelle in Erling, einem Ortsteil der Gemeinde Andechs im oberbayerischen Landkreis Starnberg, wurde 1870/71 errichtet.

Text: JvB, Fotos: www.genussorte-pfaffenwinkel.de, Großaufnahme vom Klostergelände und Friedenskapelle: Wikipedia

Geschichtliches aus Wikipedia: Das Kloster Andechs ist ein Benediktinerkloster in der oberbayerischen Gemeinde Andechs. Es ist ein Priorat der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München, befindet sich jedoch im Bistum Augsburg. Die Benediktinermönche auf dem „Heiligen Berg Bayerns“ betreuen eine der ältesten Wallfahrten in Bayern und finanzieren mit ihren Wirtschaftsbetrieben das wissenschaftliche, kulturelle und soziale Engagement der Abtei München und Andechs. Das Kloster entstand am Ort der Burg Andechs, dem Stammsitz der Grafen von Andechs, die in direkter Linie 1248 ausstarben. Die 1423 bis 1427 erbaute und ab 1751 von Johann Baptist Zimmermann im Rokokostil umgestaltete Kirche war als Wallfahrtskirche errichtet worden, um einen 1388 hier wieder aufgefundenen bedeutenden Reliquienschatz aufzunehmen. 1455 wurde hier durch Herzog Albrecht III. von Bayern-München ein Benediktinerkloster gegründet. Der „Heilige Berg“ Andechs ist nach Altötting der zweitgrößte Wallfahrtsort Bayerns.

 

Das Kloster Andechs ist ein eindrucksvolles Benediktinerkloster auf einem Hügel in der Nähe von Andechs in Bayern. Das Kloster wurde im 10. Jahrhundert von Graf Rasso von Dießen-Andechs gegründet und hat seitdem eine lange und faszinierende Geschichte.

Heute ist das Kloster Andechs bekannt für seine Bierbraukunst und seine wunderschöne Architektur. Die Klosterbrauerei produziert seit Jahrhunderten Bier und hat eine lange Tradition in der Region. Das Bier wird noch heute nach alten Rezepten gebraut und ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.

Das Kloster selbst ist ein beeindruckendes Beispiel barocker Architektur und Kunst. Die Kirche ist reich mit Fresken, Statuen und anderen kunstvollen Elementen geschmückt. Es gibt auch eine beeindruckende Bibliothek mit seltenen Büchern und Manuskripten.

Besucher können das Kloster Andechs besichtigen und mehr über seine lange Geschichte und Bedeutung erfahren. Es gibt eine Führung durch die Klosterkirche und die Brauerei, die die Geschichte und Bedeutung des Klosters erklärt. Es ist auch möglich, das Bier der Klosterbrauerei zu probieren und in einem der Restaurants zu speisen.

Das Kloster Andechs ist ein wichtiger Teil der Geschichte und Kultur Bayerns. Es ist ein einzigartiger Ort, der die faszinierende Geschichte der Region und der benediktinischen Tradition präsentiert. Besucher sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, um mehr über die Geschichte und Kultur Bayerns zu erfahren.

Den Beitrag könnt ihr gerne weiterempfehlen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Noch mehr gmüatliches:

Neue Anregungen nach Hause geliefert

Unser Newsletter

Wer informiert werden möchte, kann sich hier eintragen. Kein Spam, ein bis zweimal im Jahr. Keine Verpflichtungen. Die Daten werden nicht ausgewertet oder weitergegeben. In jedem Newsletter befindet sich ein abbestellen Link.

Auch interessant

Ähnliche Beiträge

Peißenberg und der Bergbau

Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Alte KohlenwaeschePbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergbaumusem Peißenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergwerk_Peissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Hauptstollen_Hohenpeissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappengedaechtniskapelle Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappschaft KrankenhausPbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Mittelstollen Detail