Genussorte im Pfaffenwinkel und bayerischen Oberland

Suche

Ohlstadt, ein verstecktes Krönchen

Es lohnt sich nicht, an dem unscheinbaren Örtchen Ohlstadt vorbeizufahren, sondern zu halten und den Weg entlang des Wildbaches auf die Veste zu begehen. Beim Rückweg können sie ein gepflegtes und gehegtes bayerisches Dörfchen kennenlernen, das sich bei genauerem Hinsehen als ein Krönchen entpuppt.

Dabei halten Sie zu Beginn der Wanderung beim Bäcker Luidl, der Sie mit besten Kuchen und anderen Spezereien verwöhnt. Natürlich gibt es auch Restaurants, die Sie sicherlich gut verwöhnen werden. Vom Bäcker geht es dann los, geradeaus dem Wildbach entlang. 

Eine Wanderung von Ohlstadt (etwa 60 km südlich von München gelegen) zum Burgstall Schaumburg über die Kaltwasserfälle ist eine schöne, lohnende und abwechslungsreiche Route. 

Es gibt Parkmöglichkeiten in der Nähe des Ortszentrums. Die Wanderung dauert etwa zwei bis drei Stunden und führt Sie auf etwa 900 Höhenmeter. Bahnfahrer müssen etwa 30 Minuten Fußweg bis zum Bäcker einrechnen.

Von Ohlstadt aus folgen Sie den Wanderwegweisern in Richtung Kaltwasserfälle. Die Strecke führt durch eine malerische Landschaft mit Wiesen, Wäldern und kleinen Bächen. Der Wasserfall stürzt über mehrere Kaskaden im Wald hinab und bietet eine beeindruckende Kulisse.

Weiter geht es nun zur Schaumburg (oder auch Schauenburg, es sind nur noch Reste einer in den Felsen gehauenen Treppe und der Umfassungsmauer vorhanden.): Nachdem Sie die Kaltwasserfälle erkundet haben, setzen Sie die Wanderung fort in Richtung Burgstall Schaumburg. Der Weg ist gut beschildert, und führt teilweise über steinige Pfade. Am Ziel erwartet Sie keine Burg, sondern ein Bankerl und ein Kreuz. 

Für den Rückweg können Sie entweder denselben Weg zurückgehen oder eine alternative Route wählen, je nach Ihren Vorlieben und der verfügbaren Zeit. Folgen Sie den Wanderwegweisern zurück nach Ohlstadt und genießen Sie noch einmal die landschaftliche Schönheit der Region.

Wir bitten, vor der Wanderung die aktuellen Wanderkarten und Informationen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Wege zugänglich sind und keine besonderen Einschränkungen bestehen. 

Ohlstadt ist ein charmantes bayerisches Dorf, das für Naturliebhaber viel zu bieten hat. Die Gemeinde liegt inmitten einer beeindruckenden Berglandschaft. Wer will, kann im Sommer ein erfrischendes Bad im Ohlstädter Solar-Freibad nehmen.

Ein Blick in die Pfarrkirche St. Laurentius lohnt sich für Liebhaber barocker Kirchen.

Das Wappen Ohlstadts, oben einen Pferdekopf darstellend, versinnbildlicht das nahe gelegene Bayerische Haupt- und Landgestüt Schwaiganger mit seiner tausendjährigen Geschichte. Der untere Teil zeigt ein Wasserrad, das auf die langjährige Wetzsteinmacherei hinweist.

Text: JvB, Fotos: www.genussorte-pfaffenwinkel.de, Wappen mit Beschreibung, sowie Luftaufnahme (von Gras-Ober) aus Wikipedia.

Kurzum: ein wunderschöner Wanderweg mit schönen Bachverläufen und großartiger Aussicht.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Josef Fendt
Genussorte Pfaffenwinkel und Oberland (Einzelunternehmer)
Paradeisstr. 20
82362 Weilheim

Kontakt

Telefon: 01726444999
Telefax: (089) 999 50834
E-Mail: fendt@genussorte-pfaffenwinkel.de

Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE814157936

Redaktionell verantwortlich

Josef Fendt
Paradeisstr. 20
82362 Weilheim

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein (https://www.verbraucher-schlichter.de).

Den Beitrag könnt ihr gerne weiterempfehlen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Noch mehr gmüatliches:

Neue Anregungen nach Hause geliefert

Unser Newsletter

Wer informiert werden möchte, kann sich hier eintragen. Kein Spam, ein bis zweimal im Jahr. Keine Verpflichtungen. Die Daten werden nicht ausgewertet oder weitergegeben. In jedem Newsletter befindet sich ein abbestellen Link.

Auch interessant

Ähnliche Beiträge

Peißenberg und der Bergbau

Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Alte KohlenwaeschePbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergbaumusem Peißenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Bergwerk_Peissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Hauptstollen_Hohenpeissenberg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappengedaechtniskapelle Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Knappschaft KrankenhausPbg Bergbau in Peissenberg_Wikipedia_Mittelstollen Detail